ABN - OPEN STUDO
22.7.2017

OPEN STUDIO  - Yu Sira & Kim Mijin

am 22. Juli 2017, Samstag, 19 Uhr
Schererstr. 11, Berlin - Wedding, Institut für Alles Mögliche  

Die Künstlerinnen Kim Mijin (*1989) und Yu Sira (*1991) von der Yewon University of Arts in Südkorea zeigen am 22. Juli in ihrem Studio in der Schererstraße 11 in Berlin-Wedding ihre neuen Arbeiten. Sowohl für Kim als auch Yu spielt das berühmte koreanische Maulbeerbaumpapier als künstlerisches Medium eine zentrale Rolle.

Kim Mijin zeichnet ihre Assoziationen koreanischer Sprichwörter auf das Papier, schneidet sie dann aus und bringt sie in einem neuen Kontext wieder zusammen. Ihre Arbeiten balancieren so elegant wie humorvoll zwischen Pop Art und traditioneller Papierkunst, spielen mit Versatzstücken aus Kunst und Alltag.

Yu Sira arbeitet mit Farbe, aber nicht mit dem Pinsel. Sie arrangiert von ihr selbst geschöpfte und gefärbte Papierfaser auf der Leinwand, konstruiert so geheimnisvolle wie berückende Landschaften. Die physischen Eigenschaften des Papiers - sowohl die Faserstruktur als auch die Farbe - beeinflussen ihre Kompositionen, die sie Installationen auf der Leinwand nennt.

Bei Open Studio zeigen beide Künstlerinnen ihre neuen Arbeiten, zu denen sie sich von ihrem Berliner Aufenthalt im Rahmen ihres Residency-Programms von „Art Berlin Now + I-A-M“ inspirieren ließen.

***********ENGLISH****************************************

The artists Kim Mijin (*1989) and Yu Sira (*1991) from Yewon University of Arts in South Korea will present their new works on July 22 in their studio at Schererstraße 11 in Berlin-Wedding. For both Kim and Yu, the famous Korean mulberry paper plays an important role as an artistic medium.

Kim Mijin draws her associations of Korean proverbs onto the paper, then cuts them out and brings them together again in a new context. Their work balances as elegantly as humorously between pop art and traditional paper art, playing with the offset of art and everyday life.

Yu Sira works with paint, but not with the brush. She arranges the self-crafted and dyed paper fibers on the canvas, constructing such mysterious as impressive landscapes. The physical properties of the paper - both the fiber structure and color - influence their compositions, which they call installations on the canvas.

At Open Studio, both artists will present their new works, from which they were inspired by their stay in Berlin as part of their residency program of "Art Berlin Now + I-A-M".

Veranstalter
Keum Art Projects + Institut für Alles Mögliche

in Kooperation mit:
Institut für Alles Mögliche, Yewon University of Arts, South Korea 

ABN - Open Studio

Opening
am 22. Juli. 2017, ab 19 Uhr
 
Venue
Schererstr. 11, Berlin - Wedding
ZENTRALE
Institut für Alles Mögliche