GOOD FRIENDS
11.11–1.12.2017

GOOD FRIENDS
A Project by Keum Art Projects & Institut für Alles Mögliche
 
Nach dem erfolgreichen Kooperationsprojekt ONE ON ONE präsentieren Keum Art Projects und das Institut für Alles Mögliche GOOD FRIENDS in der Galerie KUNSTPUNKT BERLIN. Die Ausstellung zeigt 14 internationale Künstlerinnen und Künstler aus sieben Ländern: Korea, Deutschland, Spanien, Portugal, Italien und den USA. Die Künstlerinnen und Künstler, die in Berlin oder Leipzig leben und arbeiten, wurden von Keum Art Projects und dem Institut für Alles Mögliche gemeinsam ausgewählt. Ihre Arbeiten verweisen in ihrer programmatischen Vielfältigkeit subtil auf Thematiken wie Gemeinschaft und Vereinsamung, Zeitlichkeit, Spuren, Nähe und räumliche Distanzen, Gefühle von Fremdheit und Emanzipation durch Sprache. Die Ausstellung versammelt Arbeiten, die allein im Dialog des Kunstschaffenden mit sich selbst entstanden sind, als auch in Kooperationen entwickelt wurden. Sie präsentiert Künstler, die über ihre Arbeiten hinaus Freunde geworden sind und solche, die bisher allein in ihrem Werk sichtbare, unsichtbare Verbindungen aufweisen.

Die Geschichte der modernen Kunst ist ganz wesentlich gekennzeichnet von persönlichen Freundschaften und praktischen Gemeinschaften wie Gruppen, Clubs, Zirkel oder Kommunen. Viele einflussreiche Künstler wie Kandinsky, Klee, Van Gogh oder Cézanne hatten ihre Weggefährten und Seelenverwandten, mit denen sie ihre Ideen geteilt haben und voneinander profitierten. Die Kunstgeschichte lässt sich in diesem Sinne auch als die Geschichte von Künstlerbeziehungen bezeichnen. Wie aber definiert die Kunst der Gegenwart Freundschaft? Die Ausstellung GOOD FRIENDS mit ihrer thematischen Vielfalt und ihrer Offenheit für künstlerische Praxen stellt Fragen nach der Rolle von Freundschaften für die eigene Existenz als Künstler, nach der Suche eines künstlerischen Wertesystems, und nach gemeinsamen Lebensformen. Wann gewinnen Freundschaften eine existentielle Bedeutung im Leben von Künstlerinnen und Künstlern? In GOOD FRIENDS treffen sich Freunde wieder und Künstler lernen sich im Austausch über ihre Arbeiten kennen. Bis zum Ende bleibt der Ausstellungsraum eine Plattform für künstlerische Begegnungen und das Nachdenken über Gemeinschaft. Oder kurz gesagt: Freunde laden Freunde ein, Freunde zu werden.

Während des Screenings am 24. November um 19 Uhr wird mit den teilnehmenden Künstlern und dem Publikum diskutiert, welche gemeinsamen Strategien und soziale Strukturen Künstler gegenwärtig entwickeln. Gibt es heute noch sich inspirierende Künstlerfreundschaften oder bilden sich eher temporäre und fluide Netzwerke, zur Förderung der eigenen Karrieren?

Opening: 10.11.2017 / 19h
Screening: 24.11.2017 / 19h
Finissage: 1.12.2017 / 19h
Hours: Thu – Sun / 15 – 19h

Die Ausstellung wurde ermöglicht durch Kooperation mit Institut für Alles Mögliche und KUNSTPUNKT BERLIN.  

Good Friends
 A Project by Keum Art Projects & Institut für Alles Mögliche   

Künstler
Marisa Benjamin
Martin Bothe
Andres Galeano
Marc Anton Gnädiger
Karl Heinz Jeron
Yuni Kim
Jeewi Lee
Erin Mitchell
Jan-Luca Ott
France Parsus
Stefan Riebel
Studio La Cube
THIS IS FAKE
Jessica Yatrofsky

Venue
KUNSTPUNKT BERLIN
Schlegelstraße 6
10115 Berlin

Eröffnung
Freitag, 10. November 2017
um 19h

Öffnungszeiten
Don. – Son. / 15 – 19h